Online Casino Lizenzen – Auf die Lizenz kommt es an

Online Casino Lizenzen – Auf die Lizenz kommt es an
Bitte bewerten

Wer das Märchen „Aschenputtel“ kennt, der weiß, dass die guten Linsen in Töpfchen und die schlechten in Kröpfchen kommen. Aber wie verhält es sich bei einem Online Casino? Wie lassen sich die guten Casinos von den schlechten Unterscheiden? Hier ist die Unterscheidung auf den ersten Blick leider nicht immer ganz so einfach möglich, doch bei den hier auf unserer Seite vorgestellten Online Casino Anbietern können Sie ganz sicher sein, dass es sich um seriöse Unternehmen handelt, die sich über viele Jahre einen sehr guten Ruf erarbeitet haben.

Doch auch darüber hinaus gibt es Entscheidungskriterien, die für oder gegen einen Anbieter sprechen. Tatsächlich sind eine Reihe von Kriterien zur Unterscheidung der guten und der schlechten Online Casinos zu beachten. Welchen Ruf hat der Betreiber in der Branche? Mit welcher Software wird in dem Online Casino gearbeitet? Außerdem entscheiden auch die Zahlungsarten und die Geschwindigkeiten der Zahlungen, ob ein Casino empfehlenswert ist. Nicht zuletzt ist das Angebot an Spielen ein Faktor, der für oder gegen das Online Casino spricht.

War das alles, worauf sollten Sie außerdem achten? Viele Spieler versäumen es, einen wichtigen Punkt unter die Lupe zu nehmen: In welchem Land wurde die Lizenz für das Online Casino ausgestellt? Vielleicht denken Sie, dass es Ihnen egal sein kann, an welchem Ort der Anbieter seine Lizenz erhalten hat. Aber im Fall des Falles, nämlich dann, wenn es zwischen dem Casino und dem Spieler zu einem Streit kommt, kann es von Bedeutung sein, in welchem Land die Lizenz ausgestellt wurde. Nicht alle Aussteller von Lizenzen haben die gleichen Vorgaben. Gerade wenn es um den Schutz des Spielers geht, gibt es gravierende Unterschiede.

Malta

Malta FlaggeMalta zählt auch aufgrund seiner Zugehörigkeit zur Europäischen Union zu den beliebten Lizenzgebern für Online Casinos, die auf dem europäischen Markt aktiv sind. Die Lotteries and Gaming Autority (LGA) der Insel im Mittelmeer gehört zu den besseren Regulieren. Wobei Luft nach oben besteht. Wenn es zum Beispiel um Streitigkeiten mit einem Spieler geht, steht ein sogenanntes Diskussionsforum für die Beteiligten bereit. Eine aktive Regulierung der Auseinandersetzung und der Abläufe findet allerdings nicht statt. Positiv hervorzuheben ist, dass der Lizenznehmer ein Unternehmen auf Malta besitzen muss. Der Geschäftsführer muss seinen Hauptwohnsitz auf dem Inselstaat nachweisen. Ein Bankkonto auf Malta gehört ebenfalls zu den Kriterien für eine Lizenzvergabe.

Gibraltar

Gibraltar FlaggeGibraltar ist als Lizenzgeber ebenfalls sehr begehrt, da die Insel zu Großbritannien gehört. Die Landzunge an der Südküste Spaniens hat 2005 die „Gambling Acts“ verabschiedet. Seither bietet das britische Überseegebiet die Möglichkeit Lizenzen an Online Casinos zu vergeben. Voraussetzung ist eine gesicherte Liquidität, um die Auszahlung der Gewinne zu gewährleisten. Ein effektiver Datenschutz sowie eine sichere Privatsphäre der Spieler und die Kontrolle der technischen Voraussetzungen gehören unter anderem zu den Vorgaben. Streitigkeiten werden ähnlich wie auf Malta geregelt.

Isle of Man

Isle of Man FlaggeGlücksspiel auf der Isle of Man ist strengen Richtlinien unterzogen. Die Insel in der Irischen See ist direkt der britischen Krone unterstellt. Bei der Lizenzvergabe wird besonderes Augenmerk auf den Schutz des Spielers gelegt. Die Regeln hierzu werden immer wieder angepasst. Für die Lizenznehmer bedeutet das, stets den Nachweis ihrer Fairness der von ihnen angebotenen Spielen bringen zu müssen. Online Casinos, die sich um eine Lizenz bewerben, müssen sich einer strengen Prüfung unterziehen. Daher hat die Isle of Man einen sehr guten Ruf bei der Lizenzvergabe.

Antigua and Barbuda

Antigua and Barbuda FlaggeDer Inselstaat Antigua and Barbuda liegt an der Grenze zwischen dem Atlantik und der Karibik. Hier wurden die ersten Lizenzen für Online Casinos vergeben. Das hat sich bis heute nicht geändert. Auch die eher oberflächliche Herangehensweise ist leider geblieben. An Hinweisen wie „das Alter der Spieler zu kontrollieren“, Verweise auf Hilfe bei Spielsucht und andere Warnungen, die auf der Webseite des Betreibers angeführt werden müssen, mangelt es nicht. Beim Testen der Software scheinen die Lizenzgeber in erster Linie Wert auf Sicherheit zu legen. Die Fairness rückt in den Hintergrund. Was die finanzielle Seite betrifft, können die Spieler relativ beruhigt sein. Die Anforderungen an die Betreiber sind in der Art, dass ihre Guthaben sicher sind. Bei Streitigkeiten kann das Antiguan Directorate of Offshore Gaming eingeschaltet werden.

Unser Fazit

Sollte ein Anbieter über keine der hier aufgeführten Online Casino Lizenzen verfügen, heisst das natürlich noch nicht, dass es sich bei ihm um ein schlechtes Casino handeln muss. Dennoch würden wir selbst dort keine Einzahlungen tätigen und es Ihnen auch nicht empfehlen dort zu spielen. Generell gilt für uns auch, dass wir Unternehmen bevorzugen, die eine europäische Lizenz besitzen.